Überschrift

Floh und Co.

Auch im Winter gibt es Parasiten. Kontrollieren Sie Ihr Tier also bitte regelmäßig auf die kleinen "Mitbewohner".

Flöhe bekämpfen Sie optimalerweise in 2 Phasen:

 

1. Abtöten der erwachsenen Flöhe auf dem Tier

 

  • Ihr Hund /Ihre Katze sollte mit einem geeigneten Präparat zum Abtöten der Flöhe behandelt werden. Dies ist mit Spot-on-Präparaten zum Auftragen im Nacken oder auch mit Tabletten möglich. Bitte verzichten Sie auf Produkte aus dem Zoofachhandel - deren Wirksamkeit ist in der Regel nicht ausreichend - und verlassen Sie sich auf bewährte Produkte aus Apotheke oder Tierarztpraxis.
  • Die Behandlung sollte regelmäßig alle 4 Wochen wiederholt werden.
  • Behandlen Sie auch weitere Haustiere.
  • Ist bereits ein Flohbefall vorhanden, sollte zeitgleich mit der Flohbekämpfung auch eine Entwurmung durchgeführt werden, denn Flöhe können Bandwürmer übertragen.

 

2. Abtöten der Flohbrut in der Umgebung des Tieres

 

  • Reinigen Sie gründlich alle Bereiche, zu denen das Tier Zugang hat - Lieblingsplätze und Schlafplätze besonders gründlich.
  • Kuscheldecken oder Kuscheltiere sollten gewaschen werden.
  • Teppiche sollten gründlich abgesaugt werden, Ecken Ritzen und Scheuerleisten beim Putzen nicht vergessen.
  • Bei extrem starkem Flohbefall kann zusätzlich ein Umgebungsspray oder Floh-Fogger zum Abtöten der Flohbrut verwendet werden.